Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

Liebe Patientinnen und Patienten,

auf dieser Seite finden Sie Informationen über unser Leistungsspektrum sowie unsere Philosophie, die wir in der Praxis vertreten möchten.

Sollten Sie Rückfragen haben oder Ihnen etwas unklar sein, freuen wir uns gerne über einen Anruf oder ein persönliches Gespräch im Rahmen der Sprechstunde.

Flyer der Praxis

Alle Informationen finden Sie auch in unserem Praxisflyer, welchen Sie hier herunterladen können:

Wir als Hausarztpraxis nehmen unsere Verantwortung in der aktuellen andauernden Pandemielage ernst.

Um die Abläufe in der Praxis so reibungsarm wie möglich zu gestalten, bitten wir in jedem Fall um eine telefonische Kontaktaufnahme mit uns zur Terminvereinbarung und möchten Sie höflich bitten, von unangemeldeten bzw. unaufgeforderten Praxisbesuchen Abstand zu nehmen.

Nur so kann der Praxisablauf sinnvoll gestaltet werden und nur so vermeiden Sie lästige Wartezeiten für sich selbst sowie für Ihre Mitpatienten.

Durch umfangreiche Umbaumaßnahmen haben wir die Praxisräumlichkeiten in einen 

  • Infektbereich sowie einen Bereich für 
  • nicht infektionsverdächtige Erkrankungen unterteilt. 

Jeder Bereich hat einen separaten Eingang.

Nur wenn Sie telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen, können wir Sie, Ihrer aktuellen Erkrankung entsprechend, dem passenden Praxisbereich zuweisen und Ihren Termin so planen, dass Wartezeiten für Sie selbst sowie für Ihre Mitpatient*innen vermieden werden.

Zudem verringert sich für jeden Beteiligten dadurch das Ansteckungsrisiko in den Praxisräumlichkeiten erheblich. Gerade in Pandemiezeiten sollte der Infektionsschutz an oberster Stelle stehen.

Infolge der aktuell weiter bestehenden Pandemielage ist das Betreten unserer Praxis nur mit einer FFP2-Maske gestattet. Die Maske muss während Ihres gesamten Aufenthaltes in unserer Praxis getragen werden.

Wir möchten, dass wir alle gesund bleiben! Unser aller Gesundheit steht im Zentrum unserer Bemühungen.

Selbstverständlich stellen wir daher auch keine „Maskenatteste“ aus.

Wir arbeiten nach den Maßgaben der Kassenärztlichen Vereinigung bzw. nach den Vorgaben Ihrer jeweiligen Krankenkasse und sind natürlich an diese Vorgaben gebunden.

Dies bedeutet, dass Sie von uns eine fachlich-fundierte und wissenschaftlich-evidenzbasierte Medizin von uns erwarten dürfen.

Gleichzeitig heißt dies aber auch, dass wir keine Leistungen umsonst anbieten können, die über das sogenannte Wirtschaftlichkeitsgebot der Krankenkassen bzw. des Sozialen Gesetzbuches (dieses beinhaltet, dass Behandlungen und Therapien ausreichend, zweckmäßig, wirtschaftlich und notwendig sein müssen) hinausgehen.

Wir wünschen uns einen mündigen und informierten Patienten. Die Möglichkeiten der heutigen Informationsbeschaffung sind allerdings so vielfältig geworden, dass man selbst als Mediziner manchmal nicht eine seriöse Quelle von einer unseriösen oder medizinisch nicht fundierter Werbung unterscheiden kann.

Wenn Sie sich unsicher sind, etwas zu einer Erkrankung oder Therapie gelesen haben und nicht wissen, wie Sie dies einschätzen sollen, besprechen Sie dies gerne mit uns.

Wir sind Ihr Ansprechpartner bei

  • akuten Erkrankungen,
  • Verschlechterung chronischer Erkrankungen,
  • Impfungen nach Empfehlung der STIKO und
  • Vorsorgeuntersuchungen (z.B. Check-Up 35 alle 3 Jahre, Hautkrebsscreening, Aortenscreening einmalig für Männer > 65 Jahre).

Wir bieten Ihnen

  • DMP KHK,
  • DMP Asthma bronchiale,
  • DMP COPD sowie
  • DMP Diabetes mellitus an.

Alle in der Hausarztpraxis Diedesheim tätigen Ärztinnen und Ärzte sind ausgebildet in in psychosomatischer Grundversorgung.

Mittels Spirometrie („Lungenfunktionstest“) lässt sich die Funktion der Lunge testen.

So kann bei dem Verdacht auf eine Lungenerkrankung festgestellt werden, ob die Größe der Lunge oder der Widerstand in den Atemwegen verändert ist.

Bei medizinischer Notwendigkeit führen wir Laboruntersuchungen (Blutabnahme, Abstriche, Urin- und Stuhluntersuchungen) sowie Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse sowie des Bauchraums durch.

Untersuchungen ohne medizinische Notwendigkeit, also jegliche Untersuchungen auf Wunsch, werden als Privatleistung abgerechnet.

Wir verweisen hierfür auch auf den Punkt „iGeL-Leistungen“.

„IGel“ steht als Abkürzung für Individuelle Gesundheits-Leistungen.

Selbstverständlich können über die Kassenleistungen hinaus Wunsch-Laboruntersuchungen bzw Wunsch-Sonographien sowie zusätzliche Check-Up-Untersuchungen als iGeL- Leistungen durchgeführt werden. Hierzu zählen auch Reise-Impfberatungen.

Diese Leistungen werden nicht von den Krankenkassen erstattet und müssen deshalb von Ihnen übernommen werden.

Nach aktueller, wissenschaftlicher Studienlage wirkt Homöopathie nicht über den Placeboeffekt hinaus.

Eine Beratung oder Empfehlung von unserer Seite zur Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln können wir deshalb nur eingeschränkt anbieten.

Bitte beachten Sie, dass Homöopathie nicht mit der Naturheilkunde gleichzusetzen ist, die einen entsprechenden Stellenwert in der Medizin hat.

Hausbesuche erfolgen nach medizinischer Notwendigkeit und zeitlicher Machbarkeit nur nach ärztlicher Maßgabe.

Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten sind bei Hausbesuchen äußerst gering.

Gefälligkeitsbesuche, das heißt Besuche auf Wunsch und ohne medizinische Notwendigkeit werden als Privatleistung abgerechnet.

Mittels Ruhe-EKG lassen sich Herzrhythmusstörungen oder bestimmte Arten von Herzinfarkten erkennen.

Bei Erfordernis wird zur Beurteilung Ihres Blutdruckverhaltens eine 24-Stunden-Blutdruckmessung durchgeführt.

In Planung ist zudem die Durchführung von Langzeit-EKGs.

Wie unter dem Punkt Allgemeines erörtert,  arbeiten nach den Maßgaben der Kassenärztlichen Vereinigung bzw. nach den Vorgaben Ihrer jeweiligen Krankenkasse.

Sie können deshalb von uns eine wissenschaftlich-fundierte sowie evidenzbasierte Therapie erwarten.

Auf der anderen Seite sind hiermit jedoch auch gewisse Einschränkungen verbunden, die uns von den Krankenkassen vorgegeben werden. Einige auch hier verlinkte Beispiele können Sie als Patienten-Flyer auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg   einsehen:

  • So werden zum Beispiel Kosten für Rezepte eines Medikamentes des Original-Herstellers (sog. „aut idem“) in der Regel nicht oder nur zum Teil von den Krankenkassen übernommen. Hierzu finden Sie auch Informationsmaterial von den Krankenkassen in unserer Praxis oder online in einem Patienten-Flyer der Kassenärztlichen Vereinigung zu entsprechendem Thema.
  • Weiterhin sind die Indikationen bzw. Budgetgrenzen für Verordnungen von Krankengymnastik oder die Verordnung von Massagetherapie streng gesetzt.
  • Verordnen wir z.B. deshalb Original-Medikamente oder Krankengymnastik zu sorglos oder in zu großer Anzahl, so drohen uns im Verlauf seitens der Kassenärztlichen Vereinigung Strafzahlungen (sog. Regress).

Für Fragen oder Unklarheiten sprechen Sie uns bitte gerne an oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Krankenkasse bezüglich einer eventuellen (teilweisen) Kostenübernahme auf.

Falls Sie, z.B. aufgrund einer Infektproblematik oder einer (vorübergehenden) Gehbehinderung, verhindert sind und nicht persönlich in der Praxis erscheinen können, bieten wir die Möglichkeit einer Videosprechstunde an.

Bitte vereinbaren Sie hier regulär einen Termin über unsere Anmeldung.